REVIEW: Ausrüstung Skandinavien Roadtrip 2016

IMG_20160810_184634

In diesem Beitrag soll es um eine kurze Zusammenfassung unserer Ausrüstungsstücke gehen. Wir waren zwar viel und Hotels und Ferienwohnungen unterwegs (was auch dem Wetter geschuldet war), aber da wir regelmäßige Festival-Gänger und Camper sind, ist unsere Ausrüstung mittlerweile doch recht nett angewachsen.

 

Son of Hibachi Reisegrill

Ich hatte kurz vor dem Urlaub einen Son of Hibachi Reisegrill geordert, der mich leider ziemlich enttäuscht hat.

Ich hatte mich auf kurze Anfeuerzeiten und bequemes Unterwegsgrillen gefreut, wurde was das anging jedoch ziemlich enttäuscht. Die Briketts brauchten immer mindestens eine halbe Stunde bis sie halbwegs auf Temperatur waren, an de versprochenen 15 Minuten bin ich nie rangekommen.

Wenn der Grill dann mal Heiß war, war die Hitze meist unregelmäßig verteilt. Das mag an der verwendeten Kohle gelegen haben, mit den selben Kohlen auf dem großen Grill hatte ich aber noch nie Probleme.

Die Beine sind leider nicht sonderlich gut zu befestigen, weshalb sie bei mir immer wieder abgefallen sind. Alles in allem hat der Grill damit leider nicht gehalten, was ich mir versprochen hatte…

IMG_20160810_184634

LE LED Camping Laterne USB Wiederaufladbare 280lm / 3000mAh Powerbank

Begeistert hat mich dagegen die LED Lampe: Helles Licht das Locker das ganze Zelt ausleuchtet, lang haltender Akku, den man sogar als Powerbank nutzen könnte und Ladbar über USB (was ich besser finde als Ersatzbatterien mitzuschleppen).

 

High Peak Schlafsack TR 300

Ein wenig zwiegespalten bin ich zum frisch erworbenem Schlafsack. Der Highpeak TR 300 hat ein sehr bequemes Innenfutter und ist auch für große Menschen sehr bequem.

Allerdings war er für die lange Reise fast ein wenig zu kühl, was allerdings nicht die Schuld von Highpeak ist, hier habe ich mich einfach ein wenig verschätzt. Ein toller Sommerschlafsack, aber für einen eher durchwachsenen Skandinavischen Sommer etwas zu kühl, hier wäre ein „Winterschlafsack“ besser gewesen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar